Freibeuter Show-Office

Benjamin Boyce

Benjamin Boyce

ben224Der Kosmopolit erblickte am 23. August 1968 in Edgeware, London das Licht der Welt. Als Sohn eines renommierten Cellisten und einer Pianistin wurde ihm sein musikalisches Talent mit der Geburt in die Wiege gelegt. Besonders schmerzvoll war für Benjamin dann auch die Trennung seiner Eltern. Bis zu seinem 16. Lebensjahr wohnte er bei seiner Mutter in den Niederlanden und hielt sich mit diversen Jobs als Tellerwäscher oder Kellner über Wasser. Doch das war nicht das Leben, von dem er von klein auf geträumt hatte.
Benjamin begann ein Studium als Grafik-Designer in Kanada. Dort erkannte er schnell, dass seine Stärken in der Kreativität liegen. Und schon hatte er ein neues Ziel vor Augen: Benjamin wollte Schauspieler werden und ging in die USA.

Später kehrte er wieder in die Niederlande zurück, wo er kleinere Rollen in TV-Spots und Filmen annahm. Während eines Vorsprechens wurde er 1992 von Frank Krom entdeckt und kurzerhand zu einem Boygroup-Casting eingeladen. Mit seinem Talent überzeugte Benjamin Manager Cees van Leeuwen und wurde noch am selben Tag Gründungsmitglied der Band

„Caught in the Act“ (CITA).

Zwischen 1995 und 1998 veröffentlichten CITA mehrere Top-Ten-Hits, verkauften mehr als 20 Millionen Tonträger und wurden mehrfach mit Gold und Platin aus-gezeichnet. Sehr zum Leid der großen Fangemeinde wurde die Band von den Managern aufgelöst und gab ihr Abschiedskonzert am 16. August 1998.

Benjamin entschloss sich nach Köln zu ziehen, produzierte sein erstes Soloalbum und feierte mit seinen Singles „Change“ und „10.000 Light Years“ musikalische Erfolge.

Am 12. Oktober 2007 kam seine Tochter Natalia Sofi Louis Boyce auf die Welt und stellte Benjamins Leben auf den Kopf. „Manche Dinge mussten sich verändern und ich habe mir eine Auszeit für meine Tochter genommen“. Im Oktober 2012 veröffentlichte er mit „Whatever you´re looking for…“, einen Titel, den er speziell seiner kleinen Tochter gewidmet hat.

Seit März 2016 ist Benjamin mit den Hits von „Caught in the Act“ erfolgreich bundesweit auf seiner „One Man One Mission“ Tour unterwegs. Als gefragter Act bei 90er Shows wollten seine Fans aber nicht nur die alten Hits von ihm hören. Immer wieder wurde die Frage nach einer neuen Single gestellt.

Mit der Veröffentlichung seines aktuellen Songs „I’m Free“ erfüllt Benjamin Boyce jetzt den größten Wunsch seiner Fangemeinde. Mit dem Text hat er sich einen Teil seiner Lebensgeschichte von der Seele geschrieben, fühlt sich endlich frei und ist sehr gespannt auf die Zukunft.

buchen

Like us on Facebook
Newsletter Anmeldung

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte geben Sie den Code ein: captcha